A.S.S.E.T. - MITGLIEDSCHAFTSKRITERIEN

Orte
  1. Jedes A.S.S.E.T.-Mitglied ist ein inhabergeführtes Institut und unabhängig von Sprachschulketten.
  2. Pro Ort bzw. Stadt darf dem Verbund nur ein Institut beitreten. Sprachschulen mit mehr als einer Niederlassung können kein permanentes Mitglied werden, wenn sie bereits eine Filiale in einem Ort bzw. einer Stadt haben, wo es schon eine Schule von einem A.S.S.E.T.-Mitglied gibt.
  3. Sollte der Umfang eines Auftrags geographisch bedingt (d.h. keine örtliche Abdeckung durch A.S.S.E.T.-Mitglieder möglich) die Einbindung eines Subunternehmers erfordern, so müssen sich alle A.S.S.E.T.-Mitglieder bzgl. der Eignung und Qualifikation dieses Subunternehmers einig sein und der Zusammenarbeit zustimmen.
  4. Alle Mitgliedsschulen müssen über die erforderlichen personellen und räumlichen Kapazitäten und die entsprechende Ausstattung der Räume mit audiovisuellen Medien etc. verfügen.
  5. Alle neuen A.S.S.E.T.-Partner müssen über ein anerkanntes Qualitätsmanagementsystem verfügen.
  6. Alle Mitgliedsschulen müssen über einen eigenen Fachbereich für Englisch verfügen, in der muttersprachliche Trainer unter Leitung eines erfahrenen pädagogischen Leiters arbeiten.
  7. Jede Mitgliedsschule bietet „Business English“ als Hauptprodukt an. Sie verpflichtet sich, innerhalb von A.S.S.E.T. nur mit erfahrenen und qualifizierten Trainern zusammenzuarbeiten.
  8. Bewerber werden nach einer Online-Befragung von zwei A.S.S.E.T.-Mitgliedern besucht, um ihre Eignung festzustellen. Im Falle einer positiven Beurteilung werden sie daraufhin eingeladen, ihre Schule im Rahmen des nächsten A.S.S.E.T.-Treffens zu präsentieren.

Jede Schule, die dem Verbund beitreten möchte, muss seit mindestens 6 Jahren auf dem Markt sein und einen klaren Business-Plan für die nächsten 5 Jahre vorweisen können. Die Aufnahme in den Verbund erfordert einen einstimmigen Beschluss aller Mitglieder des A.S.S.E.T.-Verbunds.